Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Die Wehrpflicht ist ausgesetzt und damit auch der Zivildienst. Daraufhin wurde für Männer und Frauen der Bundesfreiwilligendienst (BFD) eingeführt. Der Bundesfreiwilligendienst ist fast genauso gestaltet wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ): vielfältige Einsatzbereiche, gleiche Dienstdauer, 25 Seminartage.

Der wesentliche Unterschied zwischen FSJ und BFD:

Anders als beim FSJ gibt es keine Altersbeschränkung. Du kannst also 27 Jahre und älter sein. Auch Senioren können teilnehmen. Freiwillige über 27 Jahre können zudem ihr Freiwilligenjahr in Teilzeit machen (ab 20 Stunden pro Woche). Der Dienst kann verkürzt und auf bis zu 18 Monate verlängert werden.

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Bildungsjahr:

Freiwilligen stehen bei einem einjährigen Bundesfreiwilligendienst insgesamt 25 Seminartage zu. Die Seminare zählen als Arbeitszeit. Hier kannst du dich mit anderen Freiwilligen austauschen. Die Themen betreffen die praktische Arbeit in der Einsatzstelle, aber auch Aktuelles aus Gesellschaft, Politik, Religion oder Kultur.

Weitere Leistungen beim BFD:

  • Monatliches Taschengeld
  • Urlaub
  • pädagogische Begleitung
  • Sozialversicherung: Kranken-, Unfall-, Pflege-,  Renten- und Arbeitslosenversicherung
  • Ansprüche auf Kindergeld und (Halb-) Waisenrente bleiben bestehen
  • Einige Anbieter stellen Dienstunterkunft und Verpflegung

Bitte beachten:
Die Details können beim Bundesfreiwilligendienst je nach Einsatzstelle und deiner persönlichen Situation verschieden sein. Kläre daher die Einzelheiten vorher mit deinem Anbieter ab.

 


BFD-Sondermodelle

Ob Politik, Kultur oder berufliche Orientierung: Vom Bundesfreiwilligendienst (BFD) gibt es Sondermodelle, die im Freiwilligendienst und bei den Seminaren inhaltliche Schwerpunkte setzen: BFD-Sondermodelle im Überblick


Stellen zum Tätigkeitsbereich
Deutschland
Freistatt

Worum geht es?

Klient*innen der Wohnungslosenhilfe, Aufgabe im Fahrdienst

Welche Aufgaben erwarten mich?

In  Deinem Freiwilligendienst kannst Du Dich beim Fahren im Fahrdienst, bei der Unterstützung der Klient*innn, z. Bsp. durch Mithilfe bei Verlegungen, Transport und Einlagerung von Privateigentum, sowie bei der Unterstützung bei Freizeitangeboten etc. engagieren.

Welche Erfahrungen kann ich sammeln?

Deutschland
Sulingen

Auf einen Blick:

In der Werkstatt A&I Freistatt arbeiten ca. 120 Menschen mit vorwiegend psychisch- seelischen Behinderungen. Diese Menschen werden von ca. 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet. Innerhalb der Werkstatt gibt es 7 Arbeitsbereiche (AB) mit unterschiedlichen Schwerpunkten in denen jeweils 6-24 Menschen mit Behinderungen arbeiten.

Die Werkstatt A&I liegt in Freistatt, einem Ort, zentral im Süden des Landkreis Diepholz, und hat zwei weitere unselbstständige Betriebsstätte in den Städten Diepholz und Sulingen.

Deutschland
Großenkneten

Auf einen Blick:

Die Janusz-Korczak-Schule Ahlhorn ist eine Förderschule für den Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung.

Darauf kommt es an:

Hauptaufgabe ist es, die Schüler*innen in ihrer sozialen Entwicklung zu unterstützen. Dies soll durch die Schaffung von klaren Regeln, strukturierten Tagesabläufen und Beziehungsarbeit zwischen Schüler*innen und Lehrer*innen gelingen.

Welche Aufgaben erwarten mich?

Deutschland
Freistatt

Auf einen Blick:

Haus Neuwerk ist ein stationäres Wohnheim für erwachsene Frauen und Männer mit chronisch mehrfachen Abhängigkeitserkrankungen (CMA) und psychischen Erkrankungen mit der Motivation zur stabilen abstinenten Lebensführung.

Welche Aufgaben erwarten mich?

Deutschland
Freistatt

Auf einen Blick:

Im Altenhilfezentrum Heimstatt gibt es 43 Pflegeplätze mit verschiedenen Einschränkungen und Erkrankungen im Alter. Die Bewohner*innen sind in allen 5 Pflegegraden eingestuft und demenstsprechend ist der Hilfebedarf auch unterschiedlich.

Welche Aufgaben erwarten mich?

Deutschland
Barnstorf

Auf einen Blick:

In der Wohngruppe Barnstorf werden volljährige Menschen mit seelischen Behinderungen und chronischen Suchterkrankungen betreut. Es geht darum ihre Fähigkeiten zur Selbstorganisation im Alltag auszubauen, den Umgang mit der eigenen Krankheit und die Kommunikation im sozialen Umfeld zu verbessern.

Welche Aufgaben erwarten mich?

Deutschland
Diepholz

Auf einen Blick:

In der Wohngruppe Diepholz werden volljährige Menschen mit seelischen Behinderungen und chronischen Suchterkrankungen betreut. Es geht darum ihre Fähigkeiten zur Selbstorganisation im Alltag auszubauen, den Umgang mit der eigenen Krankheit und die Kommunikation im sozialen Umfeld zu verbessern.

Welche Aufgaben erwarten mich?

Deutschland
Bispingen

Der Niedersächsische Jugendverband "Entschieden für Christus" (EC) e. V. ist eine Initiative von Jugendlichen für Jugendliche (www.ec-niedersachsen.de). Über 3000 Teilnehmer treffen sich in rund 65 Orten wöchentlich zu altersgerechten Gruppenangeboten, kreativen Aktionen und gemeinsamen Unternehmungen. Die Programme werden von Jugendlichen selbst gestaltet. Der EC ist ein eigenständiger Jugendverband innerhalb der evangelischen Kirchen und gleichzeitig Teil einer internationalen Jugendbewegung.