Ort
Chichaoua

ANAOUAT ist ein kleiner Entwicklungsverein für die Stadt Chichaoua und umliegende Dörfer, dessen Aktivitäten sich, je nach Finanzierungslage, mal ausdehnen aber auch manchmal etwas stagnieren. Er hat sich zum Ziel gesetzt Familien zu fördern und benachteiligten Frauen und Mädchen in eine nachhaltige Entwicklung zu integrieren. Er fördert Kinder und Frauen durch Bildungsangebote und die Schaffung von bescheidenen Einkommen. Es gibt nur wenige hauptamtliche Mitarbeitetende aber dafür sehr viele Ehrenamtliche..

Ort
Essaouira

Das Ziel des Zentrum ist es, Frauen (und ihren Kindern) aus prekären Verhältnissen durch Alphabetisierung, informelle Bildung und/oder Berufsausbildung ein finanzielles Auskommen und ein selbständiges Leben zu ermöglichen.

Um dies den Müttern zu ermöglichen werden deren Kinder während des Tages betreut. Der/Die Freiwillige soll sich vor allem bei der Arbeit im Kindergarten beteiligen. Eventuell können noch ein oder zwei Sprachkurse dazukommen (Englisch und/oder Französisch).

Ort
Essaouira

Das Zentrum wurde 1995 gegründet um die Kinderrechte zu fördern und Kinder in schwieriger Lage zu unterstützen. Bayti Essaouira ist ein Tageszentrum für Kinder und Jugendliche in prekären Lebenssituationen.

Der/die FW kann verschiedene Tätigkeiten übernehmen: Hausaufgabenhilfe und Freizeitgestaltung: Sport, Basteln, Märchen erzählen, Spiele, Ausflüge, sowie Unterstützung bei administrativen Aufgaben.

Ort
Kenitra

AMVIM ist ein Zentrum zur Förderung von Kindern und jungen Erwachsenen mit geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen. Es besteht seit 1973. Es wird versucht, den betreuten Personen sowohl in medizinischer als auch sozialen Bereich Unterstützung und Möglichkeit zur Teilhabe an sozialen Leben zu schaffen. Weiterhin wird Familien Beratung zur Verbesserung der Lebenssituation ihrer Kinder gegeben.

Ort
Rabat

Der Verein Atlas Azawan ist eine marokkanische Organisation mit mehreren unterschiedlichen Bereichen. Unter anderem einem Bereich der sich Visa for Music nennt. Dort wird die Vernetzung von Künstler_innen aus Nordafrika, Subsahara-Afrika und dem Mittleren Osten gefördert. Der Verein organisiert Events auf denen sich die Künstler_innen einem breiteren Publikum präsentieren können. Darüber hinaus aber auch Konferenzen, Workshops und Seminare zur Promotion von gesellschaftlicher Teilhabe durch Kultur.

Ort
Rabat

In diesem Zentrum arbeitet Ihr in einem interkulturellen Team das sich aus Marokkaner_innen sowie Migrant_innen bzw. Geflüchteten aus dem subsahahrischem Raum und dem Nahen Osten zusammensetzt. Ihr werdet je nach Neigung und Fähigkeiten unterschiedlich eingesetzt. Es gibt viele verschiedene Abteilungen, die Unterstützung für Ihre Arbeit benötigen.

Ort
Stadtteil Belvedere in einem Vorort von Casablanca

L’Heure Joyeuse in Casablanca zählt zu den ältesten NRO´s Marokkos. Die inzwischen 24 Beschäftigten sind im Zentrum von Heure Joyeuse in Casablanca tätig und agieren vor allem im Kampf gegen die Kindersterblichkeit, für Alphabetisierung, in der Betreuung und Rückführung von Straßenkindern und Jugendlichen, in Kindergärten und der Berufsbildung. Am liebsten hätten sie eine/n Freiwillige/n, der oder die schon eine Berufsausbildung hat, gut Französisch spricht und schnell Arabisch lernt. Sie können sich dennoch vorstellen, auch jüngere Leute zu nehmen.

Ort
Tanger

Es handelt sich um ein Kulturzentrum. Zielsetzung ist die Begleitung, Unterstützung und Professionalisierung von jungen marokkanischen Künstler_innen. Der Verein bietet Raum für Veranstaltungen, Tanz, Malerei, Konzerte, Diskussionen, Lesung etc.. Er soll eine Plattform für intensive Diskussionen, Austausch und Wissensvermittlung sein.