FSJ in Deutschland: Tipps für die Bewerbung aus dem Ausland

  1. Was will ich? 
    Überlege dir gut, was für einen Freiwilligendienst du machen willst. Möchtest du zum Beispiel Senioren pflegen, Kinder betreuen oder Menschen mit Behinderungen helfen?  Du tust dir keinen Gefallen, wenn du ein FSJ nur machst, um Deutsch zu lernen. Für dich und für die anderen ist es wichtig, dass die Tätigkeit dir Freude macht. Überlege auch, wo in Deutschland du dein freiwilliges Jahr verbringen willst. Möchtest du den Norden Deutschlands kennenlernen? Oder wohnen Bekannte in einer bestimmten Stadt?
     
  2. Stellen suchen und finden 
    Du weißt, was für eine Tätigkeit du machen willst. Und wo du gerne in Deutschland das Jahr verbringen willst. Dann kannst du gezielt nach passenden Stellen suchen. Informationen und Kontakte findest du in unserer Freiwilligenbörse. Tipp: Unsere Organisationen bieten auf ihren Internetseiten oftmals weitere Informationen. Einige Anbieter wie die Diakonie Württemberg oder die Diakonie in Niedersachsen haben spezielle Seiten für Freiwillige aus dem Ausland.
     
  3. Trau dich! Nimm Kontakt auf
    Du hast eine passende Stelle gefunden? Zum Bewerben wendest du dich direkt an die Organisation. Scheue dich nicht, Kontakt aufzunehmen. Dein Deutsch muss nicht perfekt sein. Ruf einfach direkt beim Träger an oder schreib eine Mail. Dein Interesse und dein Mut auf Deutsch trotz kleinerer Fehler einfach loszureden oder zu schreiben, sind große Pluspunkte.
     
  4. Plane genug Zeit ein 
    Das Organisieren braucht Zeit. Ein Jahr kann es dauern, bis die Reise nach Deutschland losgehen kann. Sobald du eine Zusage hast, unterstützt dich die Organisation bei den Vorbereitungen.
     
  5. Brauchst du ein Visum? 
    Informiere dich so früh wie möglich bei der deutschen Botschaft und bei deinem FSJ-Träger darüber, was für Unterlagen du für das freiwillige Jahr in Deutschland brauchst. Und wann du diese einreichen musst. Manchmal dauert es sehr lange, bis ein Visum ausgestellt ist.

Last-Minute Angebote

Uplengen
Details
12 Monate
Verfügbar ab
Mindestalter:
18 Jahre
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Ja
Teilzeit möglich:
Nein
Meppen
Details
12 Monate
Verfügbar ab
Mindestalter:
18 Jahre
Führerschein erwünscht:
Ja
Unterkunft vorhanden:
Ja
Teilzeit möglich:
Nein
Hannover
Details
12 Monate
Verfügbar ab
Mindestalter:
18 Jahre
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein
Polsingen
Details
Verfügbar ab:
auf Anfrage
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein
Polsingen
Details
Verfügbar ab:
auf Anfrage
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein
Gunzenhausen
Details
Verfügbar ab:
auf Anfrage
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein
Neuendettelsau
Details
Verfügbar ab:
auf Anfrage
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein
Ansbach
Details
Verfügbar ab:
auf Anfrage
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein
Ansbach
Details
Verfügbar ab:
auf Anfrage
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein
Ansbach
Details
Verfügbar ab:
auf Anfrage
Führerschein erwünscht:
Nein
Unterkunft vorhanden:
Nein
Teilzeit möglich:
Nein