Last-Minute Stellen

Deine Suche ergibt 35 Treffer
Ort
Sambia

Kabwe (mit 250.000 Einwohnern) liegt 130 km nördlich von der Hauptstadt Lusaka in Zentralsambia. In der Mitarbeit mit dem OM Team ergeben sich für dich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Arbeit mit behinderten Menschen, ein Schneiderprojekt für Frauen, Unterricht an Grundschulen, Sportprojekte (hauptsächlich Fußball und Basketball), HIV Aufklärungsprogramme. 

Nach einer Schnupperphase in den verschiedenen Projekten werden deine Schwerpunkte nach Gaben und Interesse gewählt.

Verfügbar ab: jedes Jahr ab August
Ort
Indien

Nur weibliche Freiwillige!
Zu den Aufgaben der Freiwilligen gehört zunächst die Mitarbeit im Frauenheim Bethesda. Dazu gehört z. B.Freizeitbeschäftigung für die Frauen anbieten (Malen, Singen, Englisch-Kurse), ihnen zuhören, auch wenn man sie aufgrund der Sprachbarriere nicht immer versteht. Bei Bedarf bei pflegerischen und physiotherapeutischen Tätigkeiten mithelfen und die Frauen im Krankheitsfall zum Arzt begleiten.

Verfügbar ab: Jedes Jahr im August.
Ort
Cloppenburg

Auf einen Blick:

Die Wohngruppe Cloppenburg ist eine Einrichtung der Jugendhilfe von Bethel im Norden. Mitten in Cloppenburg lebt eine gemischte Gruppe von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8-15 Jahren.

Worum geht es?

Verfügbar ab: Sommer eines jeden Jahres
Ort
Bremen

Die Aufgabe des ADFC ist es, den Fahrradverkehr zu fördern, für die weitere Verbreitung des Fahrrades als Verkehrsmittel zu sorgen und die Bevölkerung im Gebrauch von Fahrrädern im Alltag zu beraten und zu unterstützen.
Der Landesverband Bremen hat ca. 3500 Mitglieder aus allen Bereichen der Gesellschaft
Bremen und ist gut vernetzt und bekannt.
Der ADFC Bremen hat über viele Jahre Erfahrung mit Projektarbeit sowohl auf planerischer Ebene als auch auf verkehrspolitischer Ebene und ist Veranstalter verschiedenster Events.

Verfügbar ab: sofort
Ort
Bremen

Im Naturkindergarten Wildzwerge e. V. werden ganztägig bis zu 16 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren betreut. Ziel ist es, die Kinder naturnah zu betreuen. Sie verbringen viel Zeit draußen, lernen in und von der Natur, machen Ausflüge in die nähere Umgebung (Werderinsel), forschen, spielen und wachsen. Das pädagogische Team begleitet sie dabei. Der Elternverein möchte den Kindern auch im städtischen Raum ein intensives Draußen-Sein ermöglichen. Er möchte den Kinder mit diesem Konzept einen respektvollen Umgang mit ihrer Umgebung und ihren Ressourcen nahelegen.

Verfügbar ab: Februar 2019