Stellensuche

Stellensuche

Deine Suche ergibt 13573 Treffer
Ort
Südafrika

Du hast Lust, Energie und Ideen für die Arbeit in einem Mädchenschutzhaus? Dann bewirb dich beim Lerato House!

Das Lerato House war das erste Mädchenschutzhaus in Pretoria. Es bietet Mädchen und jungen Frauen zwischen 11 und 18 Jahren den notwendigen Schutzraum, die nach häuslicher und sexualisierter Gewalt, Obdachlosigkeit, Menschenhandel oder Prostitution kein Zuhause haben. Das Mädchenschutzhaus arbeitet mit einem ganzheitlichen Ansatz der Sozialen Arbeit und dem Ziel der Reintegration der Betroffenen in Familie und Gesellschaft.

Verfügbar ab: auf Anfrage
Ort
Südafrika

Das 'Potters House' ist ein Projekt für Frauen und deren Kinder in Krisensituationen.  Das Programm besteht aus ‚Offener-Tür-Arbeit‘, aufsuchender Sozialarbeit (Outreaches), einem Frauenschutzhaus sowie der Arbeit mit den Kindern der Frauen im Haus.

Verfügbar ab: auf Anfrage
Ort
Südafrika

Das Ziel von Tshepo ist das „Self-Empowerment“. Im Employment-Center von TLF werden Schulungen zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten angeboten, um den Menschen dabei zu helfen, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Regelmäßig werden außerdem Start-Up- und Homelessness-Foren angeboten, um einen Austausch von Gründer*innen und Obdachlosen mit TLF zu ermöglichen und Hilfestellung zu geben.

Deine Aufgaben werden im Office Bereich liegen. Dazu gehören:

Verfügbar ab: auf Anfrage
Ort
Palästina

Ein Jahr lang wird hier die Ausbildung von ca. 70 Jungbläsern übernommen  und  Anfänger- und Fortgeschrittenen-Gruppen geleitet. Auch die Einsätze mit verschiedenen Ensembles werden geplant, vorbereitet und durchführt. Es liegen gewachsene Strukturen vor,  man wird allerdings inhaltlich und fachlich begleitet und arbeitet dennoch eigenverantwortlich in Vollzeit. Auch Verwaltungsaufgaben gehören zur Tätigkeit.

Verfügbar ab: jährlich ab August/September (je nach Einsatzland)
Ort
Indien

Die Freiwilligen unterstützen die Erzieherinnen des Martha Kindergarten bei der Betreuung der Kinder und bringen sich dabei kreativ in die Gestaltung des Tagesablaufs mit ein. Zu den Aufgaben gehören die Beaufsichtigung des Freispiels, die Mitarbeit bei Basteln, Zeichnen, Bewegungsspielen und Sport, die Mitarbeit bei pädagogischen Übungen wie Farben- und Formlehre, beim Anschauungsunterricht sowie bei der Einführung an das Allgemeinwissen (Natur, Tiere, Essen, etc.).

Verfügbar ab: jährlich ab August/September (je nach Einsatzland)
Ort
Indien

Die Freiwilligen unterstützen die Erzieherinnen des Martha Kindergarten bei der Betreuung der Kinder und bringen sich dabei kreativ in die Gestaltung des Tagesablaufs mit ein. Zu den Aufgaben gehören die Beaufsichtigung des Freispiels, die Mitarbeit bei Basteln, Zeichnen, Bewegungsspielen und Sport, die Mitarbeit bei pädagogischen Übungen wie Farben- und Formlehre, beim Anschauungsunterricht sowie bei der Einführung an das Allgemeinwissen (Natur, Tiere, Essen, etc.).

Verfügbar ab: jährlich ab August/September (je nach Einsatzland)
Ort
Uganda

Freiwillige unterstützen die schulischen Lernziele durch begleitende Maßnahmen. Einsatzbereiche sind die Umwelt-AG, bei der durch Projekte im Bereich der Abfallvermeidung und Entsorgung für Umweltthemen sensibilisiert werden soll. Durch gemeinsame spielerische Aktivitäten und Gesprächskreise sollen Eigeninitiative und Kreativität gefördert werden.

Verfügbar ab: jährlich ab August/September (je nach Einsatzland)
Ort
Uganda

Die Schule verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der die menschlichen Unterschiede respektiert, einen Rahmen für kooperative und zugewandte zwischenmenschliche Beziehungen bietet, Transparenz und Zuverlässigkeit vereint und die akademische, soziale und emotionale Entwicklung jedes einzelnen Schülers unterstützt.

Verfügbar ab: jährlich ab August/September (je nach Einsatzland)
Ort
Südafrika

Kapstadt ist eine der internationalsten Städte Südafrikas. Dort leben auch viele Flüchtlinge aus anderen afrikanischen Ländern. Sie erleben viel Ausgrenzung und Diskriminierung. Mit dem Team von Diaspora Hope hast du die Möglichkeit Beziehungen zu ihnen aufzubauen und interkulturelle Treffen zu organisieren. Dabei kannst du die Bedürfnisse der Einwanderer besser nachvollziehen und dich z.B. beim Sprachelernen oder bei Schmuckherstellungskursen für Frauen einbringen. Außerdem gibt es regelmäßige Straßeneinsätze zu Prostituierten.

Verfügbar ab: jedes Jahr ab August