Frauenprojekt in Costa Rica

Transforma arbeitet mit sehr armen Frauen (meist Flüchtlingen aus Nicaragua, die in Prostitution oder illegale Geschäfte verwickelt sind) in einem Vorort von San Jose. In einer unterstützenden, pflegenden Gemeinschaft schafft Tranforma eine starke interaktive Verbindung mit den Teilnehmern und Freiwilligen. Sie befähigt unternehmerische Initiative und erleichtert die geistige, emotionale und soziale Entwicklung sowie die Entwicklung von Führungskräften unter den Frauen aus dem Armutsbezirk Sinai.  Ziel ist es, Menschen mit kognitiven und praktischen Werkzeugen zu befähigen, den generationsübergreifenden Kreislauf der Armut zu zerstören. Biblische Werte untermauern die Arbeit.

Das Projekt liegt am Randgebiet und ist geprägt von vielen sozialen Problemen. Laut Statistiken stammen viele der Straßenkinder San Josés aus dieser Region. Es ist erschreckend zu sehen, wie viele Kinder dort von Drogen- und Alkoholkonsum und sexuellem Missbrauch gezeichnet sind. 

Aufgaben der Freiwilligen:

Unterstützung bei Kommunikation

Unterstützung bei der Betreuung der Kinder im Projekt

Je nach Fähigkeiten des Freiwilligen, z.B. Businessplan gemeinsam mit den Frauen erstellen

Workshops für die Frauen mit unterstützen (je nach Talent im Bereich Unternehmertum, Haare schneiden, Kosmetik, Maniküre/Pediküre, Nähen, Englischunterricht usw.)

Stellenprofil

Träger
Name
Transforma, Empowerment
Adresse

Tres Rios
Tres Rios
Costa Rica

Länge der Dienstzeit
10 - 12 Monate
Mindestalter
18
Führerschein erwünscht
Nein
Unterkunft vorhanden
Ja
Teilzeit möglich
Nein
Voraussetzungen
Profil der Freiwilligen:

Das Projekt akzeptiert nur weibliche Helferinnen

Einfühlungsvermögen bei Kindern und Frauen

hohes Verantwortungsbewusstsein

Bereitschaft, anzupacken und den Ärmsten zu helfen

Bereitschaft, flexibel und anpassungsfähig zu sein

Bereitschaft, seine Kenntnisse für einen guten Zweck einzusetzen

Bereitschaft, Spanisch zu erlernen

Bereitschaft, im Projekt nicht zu rauchen oder Alkohol zu trinken
Arbeitszeit
40 Stunden