Lerato House

Du hast Lust, Energie und Ideen für die Arbeit in einem Mädchenschutzhaus? Dann bewirb dich beim Lerato House!

Das Lerato House war das erste Mädchenschutzhaus in Pretoria. Es bietet Mädchen und jungen Frauen zwischen 11 und 18 Jahren den notwendigen Schutzraum, die nach häuslicher und sexualisierter Gewalt, Obdachlosigkeit, Menschenhandel oder Prostitution kein Zuhause haben. Das Mädchenschutzhaus arbeitet mit einem ganzheitlichen Ansatz der Sozialen Arbeit und dem Ziel der Reintegration der Betroffenen in Familie und Gesellschaft.

Darüber hinaus beherbigt das Lerato House noch eine Anlaufstelle für (erwachsene) obdachlose Frauen und Prostituierte, das eine sanitäre Einrichtung, Essen sowie Beratungsgespräche bietet. All dies dient der Unterstützung bei dem Ausstieg aus der Abhängigkeit und der Reintegration in die Gesellschaft durch Vermittlung an Entzugskliniken, durch Hilfe bei der Arbeits- und Wohnungssuche oder bei behördlichen Angelegenheiten. Des Weiteren findet eine Vermittlung an Weiterbildungsmöglichkeiten und an Frauenhäuser statt, wo sie den nötigen Schutz erhalten  sowie eine spezifische, auf ihre Probleme und Bedürfnisse ausgerichtete, Unterstützung.


Daher gestaltet sich das Arbeitsfeld vielfältig:

  • Mitarbeit in der Anlaufstelle für (erwachsene) obdachlose Frauen und Prostituierte (u.a. bei der aufsuchenden Straßensozialarbeit)
  • Unterstützung im logistischen Bereich (u.a. Begleitung der Mädchen, Einkauf)
  • Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe
  • Gestaltung von Freizeit- und Lernangeboten am Nachmittag
  • Gestaltung eines Ferienprogramms

Stellenprofil

Name
Tshwane Leadership Foundation
Adresse

Tshwane Leadership Foundation
Pretoria
Südafrika

Länge der Dienstzeit
ein Jahr
Stelle verfügbar ab
jedes Jahr Ende August
Mindestalter
drei Monate vor Ausreise 18 Jahre
Führerschein erwünscht
Nein
Unterkunft vorhanden
Ja
Teilzeit möglich
Nein
Voraussetzungen
Erwünscht sind Spaß und Kreativität sowie Einfühlungsvermögen und Geduld in der Arbeit mit Jugendlichen. Eine selbstständige Arbeitsweise ist ebenfalls von großer Bedeutung in dieser Projektstelle, da Du vor allem in der Planung und Durchführung von spezifischen Lern- und Freizeitangeboten sehr viel Spielraum von den Mitarbeiterinnen erhältst.

Aufgrund der spezifischen negativen Erfahrungen, der im Lerato House untergebrachten Mädchen und jungen Frauen mit bekannten wie unbekannten Männern, können wir männlichen Freiwilligen diese Einsatzstelle nicht zuteilen.

Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere mit traumatisierten Mädchen und Frauen - durch ehrenamtliches Engagement oder im Kontext einer Ausbildung oder Studium sind gerne gesehen, aber keine Voraussetzung für die Arbeit im Lerato House.
Arbeitszeit
Vollzeit