Heilpädagogisches Zentrum

In Pskow gibt es durch eine Partnerschaft mit der ev. Kirchengemeinde Wassenberg ein Frühförderzentrum und einen integrativen Kindergarten. Auch die Schule ist inzwischen völlig – also über alle Klassen – fertig; die Kinder werden morgens gebracht und abends geholt.
Damit die Absolventen des Heilpädagogischen Zentrums nach ihrem Schulabschluss nicht ins Leere fallen, wurde mit Hilfe der „Initiative Pskow“ eine Werkstatt für behinderte Menschen gegründet. Die Kirchengemeinde hat eine Trainingswohnung gekauft und umgebaut, damit junge behinderte Erwachsene selbstständiges Wohnen einüben können. Es ist damit eine Vorzeigeeinrichtung in Russland entstanden, die international vernetzt ist.

Die Freiwilligen begleiten die Kinder durch den Tag vom Eintreffen bis zum Abwinken, sind zuständig für alle Fragen, Bedürfnisse und Probleme. Oder sie werden in der Werkstatt eingesetzt, dann ist die Aufgabe das Helfen bei der Alltagsbewältigung und in der Werkstatt. Auch hier sind die Arbeitszeiten von morgens bis zum späten Nachmittag.

Stellenprofil

Name
Heilpädagogisches Zentrum Pskow
Adresse

Pskow
Russland

Länge der Dienstzeit
1 Jahr
Mindestalter
18
Führerschein erwünscht
Nein
Unterkunft vorhanden
Ja
Teilzeit möglich
Nein
Nimm per E-Mail Kontakt mit dem Anbieter der Stelle auf