Ich habe mich für ein FSJ und einen Ausbildungsplatz beworben. Der Träger will, dass ich jetzt fürs FSJ zusage. Aber die Lehre hat für mich Vorrang. Was soll ich tun?

Es ist gut und richtig, dass du zweigleisig fährst. Es ist immer sinnvoll, Alternativen zu haben. Dein Dilemma ist verständlich. Da ist auf der einen Seite die spannende  FSJ-Stelle, die dich gerne einstellen möchte. Andererseits wartest du noch auf die Antwort der möglichen Ausbildungsstelle. 

Was für dich Vorrang hat, hast du ja klar formuliert: die Ausbildungsstelle. Daher solltest du besser die Antwort des Ausbildungsbetriebs abwarten, ehe du dem Träger fest zusagst. In der Regel ist es schwieriger einen passenden Ausbildungsplatz zu finden als ein FSJ. Das wissen auch die Anbieter von Freiwilligendiensten und in der Regel haben dafür Verständnis, wenn die Lehrstelle Priorität hat. 

Tipp: Schildere dem Träger offen und ehrlich deine Situation. Dass du das FSJ an für sich gerne machen willst, du aber noch die Chance auf einen Ausbildungsplatz hast. Und du die Antwort zur Bewerbung für die Lehrstelle noch abwarten möchtest, ehe du das FSJ zusagst.

Der Träger wird sicher Verständnis haben für deine Lage. Schließlich ist es auch nicht im Interesse des Trägers, wenn Interessierte erst zusagen und dann wenig später doch wieder abspringen. Sollte es mit der Ausbilidung dann doch nicht klappen und diese eine FSJ-Stelle ist in der Zwischenzeit besetzt, wird dir der Träger gerne einen anderen Freiwilligendienst vermitteln, der zu dir passt.