Videos - Freiwillige erzählen von ihrem FSJ

Was bringt mir ein FSJ? Was erwartet mich bei einem Bundesfreiwilligendienst (BFD)? Wie läuft ein ökologisches Jahr (FÖJ) ab? Lern die vielfältigen Einsatzfelder kennen, die Freiwilligen offen stehen. Jugendarbeit, Altenpflege, soziale Hilfe und vieles mehr: In Videos erzählen Freiwillige von ihrem Alltag.
Sinas Freiwilligendienst an der Berliner Grundschule ist abwechslungsreich. Im Video erzählt Sina, wie sie durch den Freiwilligendienst an Selbstvertrauen gewonnen hat.
Malena macht ihr FSJ in einem Schloss. Dabei ist ihr handwerkliches Geschick gefragt: Sie hilft bei Renovierungen, kümmert sich Gartenarbeiten. Besonders gefällt ihr auch das WG-Leben auf Schloss Unteröwisheim.
Caroline wollte nach der Schule etwas Praktisches machen. Der vielseitige Bundesfreiwilligendienst auf dem Marienhof ist mit dem Mix aus Landwirtschaft und Jugendarbeit ideal für sie.
Für Ruth ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) auf dem Nehemia-Hof im Kloster Gnadenthal die ideale Mischung.Sie hilft in der Landwirtschaft. Darüber hinaus ist sie in der Umweltbildung engagiert. Mit kreativen Angeboten bringt sie Kindern die Natur näher.
Simon macht sein freiwilliges Jahr über Rockmusik. Beim CVJM Mannheim wohnt er mit seiner FSJ-Band in einer WG. Im Keller ist der Proberaum. Die Band tritt in ganz Deutschland auf, singt und erzählt von Jesus.
Im Winter baut Nils mit Kindern Iglus, im Sommer rudert er mit Jugendlichen auf Flüssen. Klingt schön. Ist aber auch viel Arbeit. Nils macht einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei "Tchaka", dem erlebnis-pädagogischen Zentrum des Kreisjugendrings in München. Wie ein typischer Tag bei seinem Freiwilligendienst aussieht, erzählt Nils im Video.
Judiths Freiwilligendienst im Kloster Gnadenthal ist abwechslungsreich. Im Gästehaus "Nehemia-Hof" übernimmt Judith Aufgaben in der Hauswirtschaft. Zudem engagiert sie sich in der Umweltbildung. Sie gestaltet kreative Workshops und unternimmt mit jungen Gästen Exkursionen in den Wald.
Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in der Seniorenresidenz von Augustinum findet Aleks perfekt: In der Haustechnik kann er sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen, er lernt die erstaunlich spannenden Abläufe in einer großen Einrichtung kennen.
Philipp macht ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Evangelischen Jugend von Westfalen. In Dellwig gestaltet er mit den Teamern im offenen Jugendtreff "Area 66" Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche.
Der vielseitige Freiwilligendienst im Nibelungen-Turm in Worms ist ideal für Lars: Er kümmert sich um die Übernachtungsgäste, macht Büroarbeiten und erledigt Reparaturen in dem Gästehaus. Zudem organisiert Lars im Landesbüro des Verbands Christlicher Pfadfinder*innen (VCP) Lagerfreizeiten mit.