Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

25.06.2017

In der Regel ist es so, dass Freiwillige Wochen-/Monatstickets selber zahlen. Wer ein Freiwilliges Soziales Jahr ( FSJ ) oder einen Bundesfreiwilligendienst ( BFD ) macht, bekommt die Tickets normalerweise zum vergünstigten Schüler-Ticket-Preis.

Die Konditionen können allerdings von Anbieter zu Anbieter und bei Verkehrsbetrieben regional unterschiedlich sein. Tipp: Erkundige dich am besten direkt bei deiner Anbieter-Organisation oder Einsatzstelle, wie das dort mit den Fahrtkosten und Monatskarten konkret geregelt ist.

Eine ähnliche Frage haben wir kürzlich schon mal beantwortet - vielleicht hilft dir auch diese Info weiter.

15.05.2017

Du kannst einen Freiwilligendienst machen. Bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder einem Bundesfreiwilligendienst (BFD) bekommst du auch ein Taschengeld. Davon sind 200 Euro anrechnungsfrei.

03.04.2017

Ja, das geht. Ein Freiwilligendienst wie weltwärts oder der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) im Ausland wird nicht auf ein FSJ oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in Deutschland angerechnet.

Eine ähnliche Frage haben wir bereits beantwortet, hier findest du weitere Infos.

23.03.2017

Es gibt einige Freiwilligendienste im Ausland, die offen sind für Ältere. Ob es möglich ist, sich als Ehepaar zu bewerben und gemeinsam einen Freiwilligendienst zu machen, müsst ihr direkt bei den Anbietern erfragen.

Als Anlaufstelle für internationale Freiwilligendiensten für ältere Interessierte kann ich euch folgende Organisationen empfehlen:

  • Der Internationale Christliche Friedensdienst EIRENE bietet einen „Friedensdienst für Ältere“ an. Ein Einsatz dauert mindestens sechs Monate. Es sind Engagements in verschiedenen Tätigkeitsfeldern möglich. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Teilnahme an einem Info-Seminar. Nähere Infos und Ansprechparter unter: www.eirene.org
     
  • Internationale Freiwilligendienste aller Generationen bietet „ICJA – Freiwilligenaustausch weltweit“. Dieser Anbieter vermittelt Freiwilligendienste in 25 Länder, die drei, sechs oder zwölf Monate dauern können: www.icja.de
  • Bei „Mission Eine Welt“ könnt ihr euch als „Fachkraft auf Zeit“ oder „Senior Expert auf Zeit“ einbringen: https://mission-einewelt.de
     
  • Kurzzeiteinsätze von wenigen Wochen und Monaten vermittelt der „Global Volunteer Service“. Diese Organisationen arbeitet mit verschiedenen Partnern zusammen, die tatkräftige Unterstützung für Ihre Projekte suchen: www.gvs-online.eu. Zum Beispiel sucht das Deutsche Missionsärzte-Team Pflegekräfte (www.dmaet.de/mitarbeiten).
  • Wenn ihr einen internationalen Einsatz einfach mal ausprobieren möchten, könnten die Sommerlager unseres Anbieters „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“ für euch interessant sein. Das sind zwei- bis dreiwöchige Einsätze, die in verschiedenen Ländern angeboten werden: www.asf-ev.de
24.02.2017

Nein, eine Suchanzeige kannst du bei uns nicht aufgeben. Bei ein-jahr-freiwillig.de kannst du über die Stellensuche passende Einsatzstellen in Deutschland sowie Freiwilligendienste im Ausland suchen und finden. Bewerben tust du dich dann direkt bei den verschiedenen Anbietern. Mit einem Klick kannst du über unsere Stellenprofile Kontakt mit den Organisationen aufnehmen.

22.02.2017

Bei Freiwilligendiensten wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) sind Seminare ein fester Bestandteil. Ein freiwilliges Jahr ist zugleich ein Bildungsjahr. Über das Jahr verteilt werden insgesamt 25 Seminartage angeboten. Diese werden oft als mehrtägige Blockseminare oder auch als Wochenseminare veranstaltet.

Seminare organisieren die Träger. Als Träger werden die Anbieter der Freiwilligendienste bezeichnet, bei denen du dein FSJ machst. Als Freiwillige ist die Teilnahme gratis. Deine Anbieter-Organisation meldet sich bei dir und lädt dich zu den Seminaren ein. Für Fahrt und Übernachtung fallen für dich keine Kosten an.

Die Themen der Seminare sind vielfältig. Du lernst fachliche Dinge, die du für das Engagement in deiner Einsatzstelle gebrauchen kannst. Du bekommst aber auch soziale Kompetenzen vermittelt. Und es geht auch einfach auch darum, andere Freiwillige kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und Spaß zu haben.

30.01.2017

Was in deiner Nachricht steht, hängt ganz davon ab, was DU von dem Anbieter wissen willst. Möchtest du dich ganz allgemein und unverbindlich über Freiwilligendienste bei dieser Organisation informieren? Oder hast du eine konkrete Frage - zum Beispiel, ob es Einsatzstellen mit einer Unterkunft gibt? Vielleicht willst du auch wissen, ob es in einem bestimmten Zeitraum möglich ist ein FSJ oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu machen. Du kannst dich natürlich auch gleich für einen Freiwilligendienst bewerben. Bei einigen Anbietern kannst du eine Online-Bewerbung für ein FSJ oder einen BFD ausfüllen.

Kurzum: Die Anbieter sind offen für alle deine Fragen und Anliegen.

 

25.01.2017

Erkundige dich beim Anbieter, ob du deiner Bewerbung das Zeugnis vom letzten Schuljahr oder das Halbjahreszeugnis 2016/2017 beilegen kannst - je nach Bundesland hast du es entweder schon oder bekommst es bald. Im Anschreiben kannst du auch darauf hinweisen, dass du das Abschlusszeugnis bei Bedarf gerne nachreichst.

16.01.2017

Aktuell haben wir zwei Anbieter, die Freiwilligendienste in Japan anbieten. Beim ICJA wird bei Ankunft im Gastland ein zweiwöchiges Orientierungs- und Sprachcamp angeboten – Sprachintensivkurs inklusive.

Bei dem Projekt, für das unser Anbieter „Evangelische Mission in Solidarität“ (EMS) Einsatzplätze vermittelt, ist ein Sprachkurs nicht nötig. Da es sich um ein internationales Landwirtschaftsprojekt handelt, ist die Alltagssprache Englisch. EMS verleiht aber an Freiwillige im Vorfeld Japanisch-Sprachkurse fürs Selbststudium. Das gibt den Freiwilligen die Möglichkeit, sich bereits vor ihrer Reise nach Japan Grundlagen anzueignen.

16.01.2017

Wenn du ein freiwilliges Jahr machen willst, sind vor allem zwei Fragen wichtig:

  1. WAS für eine Tätigkeit interessiert dich?
    Möchtest du zum Beispiel mit Kindern und Jugendlichen arbeiten? Oder willst du die Arbeit in der Pflege kennenlernen? Dich um Menschen mit Behinderungen kümmern? Kannst du dir ein Engagement im Umweltschutz vorstellen? Du hast viele Möglichkeiten. Die verschiedenen Tätigkeitsbereiche stellen wir auf ein-jahr-freiwillig.de näher vor.
     
  2. WO möchtest du das freiwillige Jahr verbringen?
    Willst du für den Freiwilligendienst in deiner Heimat bleiben? Oder möchtest du eine andere Stadt oder Region in Deutschland kennenlernen? Für ein freiwilliges Jahr ins Ausland gehen?

Wenn du diese beiden Fragen für dich geklärt hast, kannst du über die Stellensuche von ein-jahr-freiwillig.de gezielt nach passenden Einsatzstellen suchen. Es lohnt sich auch, in unserer Freiwilligenbörse einfach mal drauflos zu suchen und sich beim Stöbern von den vielen Möglichkeiten inspirieren zu lassen.

Sicherlich findest du eine oder mehrere Einsatzstellen, die dich interessieren. Um mehr über diese Freiwilligendienste zu erfahren, nimmst du jeweils direkt Kontakt mit dem Anbieter auf. Über die Stellenprofile ist das mit einem Klick möglich.

Du kannst aber auch direkt die Anbieter anrufen oder per Mail fragen, ob sie passende Einsatzstellen für dich haben. Die Kontaktadressen der Organisationen findest du über unseren Link "Anbieter im Überblick". Die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Anbieter geben dir gerne unverbindlich Auskunft über ihre aktuellen Angebote für Freiwillige.

Direkt an die Organisationen musst du dann auch deine Bewerbungen schicken. Weitere Infos wie du dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) bewerben kannst, findest du in unseren "Bewerbungstipps". Wenn du dich von Deutschland aus für einen Freiwilligendienst im Ausland bewerben willst, läuft das etwas anders ab. Wie, das erfährst du in unseren "Bewerbungstipps fürs Ausland".

Frage-Service

Hast du Fragen rund ums Thema Freiwilligendienste?
Stell deine Frage, wir antworten dir so schnell wie möglich
Über Facebook:
einjahrfreiwillig
Per WhatsApp-Chat - Kontakt:
01523-7783225